Nachspeisen

Mohnsoufflée mit Glühweinsoβe

Zutaten (4 Personen)
-Soufflée:
4 Eier
100 g brauner Zucker
20 g Speisestärke
Mohn nach Belieben

-Glühweinsoβe:
¼ l Rotwein
Filets von 2 Orangen
50 ml Orangensaft
1 Stange Zimt
1 Nelke
1 Päckchen Vanillezucker
Zucker nach Belieben
ca. 2 El Speisestärke

Zubreitung

1. Eier trennen, Eiweiβ zu Schnee schlagen. Eigelb in einer anderen Schüssel mit Zucker schaumig schlagen und Speisestärke, Mohn und Eischnee darunter ziehen. Die Masse in gefettete Souffléeformen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C etwa 25 min backen (währenddessen die Glühweinsoβe zubereiten).

2. Rotwein mit Zimtstange, Vanillezucker und der Nelke zum Kochen bringen und kurz kochen lassen damit der Alkohol verfliegt (die Nelke je nach Geschmacksintensität evtl. nur kurz im Wein belassen damit der Geschmack nicht zu dominant wird). Soβe von der Platte nehmen, Speisestärke mit Orangensaft verrühren und in die Soβe geben. Das Ganze wieder auf die Herdplatte stellen und unter Rühren aufkochen bis die Soβe eindickt. Zuletzt die Orangenfilets dazugeben (nicht mehr kochen) und mit Zucker abschmecken.

3. Mohnsoufflée aus dem Ofen nehmen, mit Puderzucker bestreuen und mit der heiβen Glühweinsoβe servieren.

Streuselkuchen

Zutaten (1 Backblech)

-Teig:

500g Mehl

200ml Milch

100g Butter

50g Zucker

1 Würfel Hefe (alternativ geht auch 1 Päckchen Trockenhefe)

1 Prise Salz

-Streusel:

300g Mehl

200g Butter

150g Zucker

2 Päckchen Vanillezucker

4 El Zimt

als letztes natürlich Obst (bisher ausprobiert: Kirschen, Apfel, Birne und Dosenpfirsich – anderes geht bestimmt auch!!!)

Zubreitung

1. Milch mit etwas Zucker und der Hefe erwärmen (lauwarm). Kurz stehen lassen.

2. Mehl mit dem restlichen Zucker für den Teig vermischen und in der Mitte ein Kuhle für die Hefemilch formen. Hefemilch zugeben und nun verkneten. Eventuell etwas Mehl hinzugeben wenn der Teig noch sehr klebrig ist.

3. Butter schmelzen und in den Teig einarbeiten. Dann zum gehen für ca. 1 Stunde an einen warmen Ort stellen.

4. Währenddessen aus der Butter (vorher warm stellen), dem Mehl, dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Zimt Streusel kneten. Das Ergebnis sollen größere zusammenhaltende Krümel sein. Falls noch etwas zu weich ist und eine zusammenhängende Masse ist ruhig Mehl hinzufügen, wenn es kaum zusammenhält etwas Butter. Der Zuckergehalt kann gut übers Probieren überprüft werden (schmeckt auch ungebacken).

5. Den Teig direkt auf einem gefetteten Blech oder auf Backpapier ausrollen. Mit dem Obst belegen und nochmals kurz gehen lassen (gute Viertelstunde). Dann mit Streuseln bestreuen und für eine halbe Stunde bei Umluft und 180°C backen. Achtung Unterseite ist schnell sehr gut durch wenn es länger dauert. Am besten noch warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.